Was kostet ein Spermiogramm?

Eine immer wiederkehrende Frage ist die nach den Kosten eines Spermiogramms. Eine pauschale Aussage darüber lässt sich allerdings nicht treffen. Im Durchschnitt liegen die Kosten für ein Spermiogramm und die anschließende Beratung durch den Arzt irgendwo zwischen 40 Euro und 100 Euro pro Spermiogramm. Versuchen Sie daher nach Möglichkeit, sich zuerst einen Kostenvoranschlag einzuholen. Meist geht das sogar telefonisch. In einigen Fällen müssen Sie das Spermiogramm auch gar nicht selbst bezahlen, weil die Krankenkasse die Kosten übernimmt.

Muss ich ein Spermiogramm selbst bezahlen oder zahlt die Krankenkasse?

Für verheiratete Paare, die schon mindestens 12 Monate lang erfolglos versuchen, ein Kind zu bekommen, kann ein Spermiogramm als Kassenleistung erbracht werden. Erst ab diesem Zeitraum gilt der unerfüllte Kinderwunsch laut WHO (Weltgesundheitsorganisation) als behandlungsbedürftig. Einige Ärzte folgen jedoch auch der Auffassung der ESHRE (Europäische Gesellschaft für Humane Reproduktion und Embryologie) und sehen den unerfüllten Kinderwunsch erst nach 24 Monaten als behandlunsbedürftig an.

Das Spermiogramm ist eine Untersuchung der männlichen Samenflüssigkeit
Spermiogramm bei einem
Facharzt für Andrologie

Unverheiratete Paare in der gleichen Situation sind von gesetzlichen Regelungen zum Schutz der Familie ausgenommen und bekommen deshalb meistens keine finanzielle Unterstützung durch die gesetzlichen Krankenkassen.

Wichtig: Um Gewissheit zu erlangen ob Sie das Spermiogramm selbst bezahlen müssen oder die Krankenkasse die Kosten übernimmt, sollten Sie sich bei Ihrem behandelnden Arzt oder Ihrer Krankenkasse vorstellen. Dort erhalten Sie die qualifizierteste Antwort, wie sich die Kostenübernahme in Ihrer persönlichen Situation darstellt.

Bei welchem Arzt kann ich ein Spermiogramm erstellen lassen?

Normalerweise kann jeder Hausarzt ein Spermiogramm veranlassen, meistens wird er Sie jedoch zu einem Spezialisten überweisen.

Ein solcher Spezialist ist ein Facharzt für Urologie und Andrologie. Die Andrologie ist die männliche Entsprechung der Gynäkologie und befasst sich mit den Fortpflanzungsfunktionen des Mannes und deren Störungen. Inzwischen gibt es vielerorts auch spezielle Kinderwunschpraxen und Kliniken für die Beratung und Behandlung von Paaren mit unerfülltem Kinderwunsch. Dort können Sie ebenfalls ein Spermiogramm erstellen lassen.